Kurzbeschreibung

Neubau eines Hausgartens mit Räume bildenden Bereichen aus Großformat-Betonplatten, Kies-, Rasenfugenstein- und Rasenflächen

Daten

Bauherr:Familie T.
Größe:300 m²
Bausumme:30.000 €
Planung:2011
Ausführung:2012
Ort:Neuhausen auf den Fildern

Projektbeschreibung

Das Einfamilienhaus der Bauherren-Familie, welches in einem Neubaugebiet errichtet wurde und daher eine Gartenneuanlage erforderte, steht an einer leicht abschüssigen Straße.

Am Eingangsbereich gleichen zwei Reihen Pflastersteine das vorhandene Quergefälle zwischen Gehweg und Plattenbelag im Vorgarten aus. Mit Buchskugeln, Gräsern und einem Kleinbaum gestaltete Kiesbeete umrahmen hier den Hauszugang, dessen Höhenunterschied zum Gehweg zwei Stufen überbrücken. Der Belag der Garageneinfahrt und des Carports links und rechts des Hauses ist jeweils mit Rasengitter ausgeführt, das auch hinter dem Carport bis in den Garten weiterreicht. Eine Besonderheit ist hierbei die Begrünung der Pflasterfugen mit Thymian – vor allem im Sommer nach Regenfällen erinnert der intensive Duft des Thymians an mediterrane Urlaube.

Für die ebenerdig zum Haus gelegene Terrasse haben die Bauherren graue Großformatplatten ausgewählt. Da diese schon allein durch ihre ungewöhnliche Größe von 150 × 150 cm sehr prägnant sind, ist der Garten in seiner weiteren Gestaltung dieser Formgebung angepasst und ebenso klar und großzügig in vier rechteckige Bereiche aufgeteilt: Terrasse, Ruhebereich, Weg und Rasenfläche.

An die Terrasse gliedert sich der Ruhebereich mit hellgrauem Kies, in den ein Tulpenbaum Struktur und Schattenfrische bringt. Um ebene Flächen in allen vier Gartenbereichen zu erzielen, liegen Terrasse und Kiesfläche höher und sind mit Rabatten deutlich von der tiefer liegenden Ebene abgegrenzt. Dorthin führen von der Terrasse zwei Stufen auf einen breiten Kiesstreifen, auf dem großformatige Schrittplatten bis zur Garage führen. Unauffällig fügt sich der offene und etwas tiefer liegende Lichthof ein. Die punktuellen Pflanzungen aus Gräsern, Buchs und Lavendel bringen grüne Akzente in den Kiesbelag und schaffen eine Verbindung zur großzügigen Rasenfläche daneben. Sichtschutz zu den Nachbarn bietet eine Heckenpflanzung mit Lorbeer, die durch Hortensien in elliptischer Anordnung in der Sichtachse aus den Wohnräumen unterbrochen wird.

Der Garten steht mit der modernen, aber zurückhaltenden Gestaltung des Hauses im besten Einklang und überzeugt durch seine deutliche, schlichte Aufteilung und dem damit geschaffenen Gefühl der Ruhe und Entspannung.