Kurzbeschreibung

Außenflächengestaltung neu erbauter Mehrfamilienhäuser

Daten

Bauherr:Planquadrat
Größe:1.800 m²
Bausumme:125.000 €
Planung:2013
Ausführung:2014
Ort:Stuttgart - Weilimdorf

Projektbeschreibung

Die mit einem großzügigen Vorgartenbereich ausgestatteten Mehrfamilienhäuser liegen mit dem Erdgeschoß um ca. 1 Meter höher als der öffentliche Gehweg. Um diesen Höhenunterschied auszugleichen und einen ebenen Vorgartenbereich zu erhalten, wurde die vorhandene Betonmauer entlang des Gehweges bis zur Tiefgarageneinfahrt weitergeführt. Durch eine geschickte Wegeführung sind die Häuser dennoch barrierefrei zugänglich. Die Höhendifferenz zwischen Weg und Garten sowie im Gelände im Obstbereich der Außenanlage lässt sich durch Modulation des Rasens ausgleichen, steileres Gelände wird mit L-Steinen abgefangen. Links und rechts von den Zugangsbereichen stehen in Nischen eingepasst die Müllschränke. Die in wildem Verband angelegten Wege aus Arena-Nova Betonpflaster sind farblich an die Optik der Gebäudefassaden angepasst. Durch ihr breites Fugenbild tragen sie zur Entwässerung der Fläche bei. Der Belag der Terrassen besteht aus hellen Beton-Platten. Efeuwände trennen Terrasse und Hauseingangsbereiche. Zwischen den einzelnen Terrassen auf der Ostseite selbst bietet in Gruppen gepflanztes Chinaschilf Sichtschutz. Die Grundbepflanzung besteht aus Bodendeckern wie Japan-Segge und gelb blühendem Fingerstrauch. Um die Außenanlage führt eine Rahmenbepflanzung aus weiß blühenden Spireen. Der Baumbestand im hinteren Gartenteil wurde ergänzt. Dunkelrot blühende Zieräpfel an den Zugangsbereichen harmonieren mit der Fassadengestaltung durch ihre rostrote Herbstfärbung.