Kurzbeschreibung

Maßnahmenkonzeption für ein kinder- und jugendgerechtes Wohnumfeld - Gutachten im Auftrag des Amts für Stadtplanung und Stadterneuerung der Landeshauptstadt Stuttgart

Daten

Bauherr:Landeshauptstadt Stuttgart
Größe:540.000 m²
Bausumme:-
Planung:2014
Ausführung:-
Ort:Stuttgart - Bad Cannstatt

Projektbeschreibung

Der NeckarPark in Stuttgart-Bad-Cannstatt ist nach Stuttgart 21 aktuell das größte Stadtentwicklungsprojekt in Stuttgart. Zukünftig werden circa 300 bis 400 Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre im Quartier leben. In der Diskussion um Bebauungsdichten, Verkehrsführungen und Nutzungsmischungen rücken die Bedürfnisse dieser Zielgruppe leicht in den Hintergrund.

Bei der Erarbeitung des Spielraumkonzeptes für den NeckarPark wurde zunächst eine systematische Analyse der Bestandssituation vorgenommen. Dabei wurden nicht nur das Neubauvorhaben NeckarPark sondern auch das Bestandsgebiet Veielbrunnen sowie die angrenzenden Sportflächen und die Wasenquerung als Untersuchungsraum betrachtet. Ausgewertet wurden vorliegende Plangrundlagen der Verwaltung, ausgiebige Standortbegehungen und die Ergebnisse eines Beteiligungsworkshops mit Schulkindern.

Im Rahmen dieser Standortanalyse sind die Defizite und Potentiale im Hinblick auf ein kinder- und jugendgerechtes Wohnumfeld herausgearbeitet. Daneben wurde ein durchgehendes Wiedererkennungsmerkmal für eine mögliche Stadtmöbilierung und Freiflächengestaltung erarbeitet, der gleich einem „roten Faden“ Bestands- und  Neubauquartier optisch vernetzen soll. Im NeckarPark mit seiner räumlichen Nähe und der Verbindung zum Neckar bietet sich die Assoziation „Neckarwelle“ an: Eine Welle ist in unzähligen Formen und Ausführungen denkbar, aber mit ihrer starken Symbolkraft doch immer wieder zu erkennen.

Nach der Darstellung der potentiellen Flächenangebote wurden acht Teilräume für eine detaillierte Betrachtung ausgewählt. Diese Teilräume wurden einer intensiven Kinder- und Jugendbeteiligung unterzogen, um so konkrete Anforderungen an die Freiraumgestaltung zu ermitteln. Mit den Entwurfsskizzen für alle ausgewählten Teilräume wurde das Spielraumkonzept NeckarPark im August 2014 abgeschlossen.